Sauermilchkäse

Geschichte  |   Herstellung    |   Montafoner Sura Kees in Vorarlberg   | Sauerkäse Alpen

 

Rund 800 Kühe produzieren auf 13 Montafoner Sennalpen 700.000 kg silofreie Heumilch für die Produktion von Montafoner Sura Kees.

Sauerkaese© Milchwirtschaft LK VorarlbergMontafoner Sura Kees
Sauermilchkäse - im Volksmund "Sura Kees" genannt - wird auf den Alpen Vorarlbergs seit Beginn der Nutzung der Bergweiden hergestellt. 

Im Montafon kann die Erzeugung von Käse bis in das Jahr 1240 zurück verfolgt werden. Wurde in späterer Folge die Sauerkäse-Erzeugung auch durch den aufkommenden Labkäse auf die Seite gedrängt, ist das Wissen um das "Sauer Käsen" bis heute erhalten geblieben. Dies verdanken wir den Alpen im südlichen Teil unseres Bundeslandes, dem Montafon, auf denen noch heute Sauerkäse produziert wird und aufgeschlossenen milchverarbeitenden Talbetrieben, die sich der traditionellen Sauerkäseerzeugung angenommen haben.  


sk_keller© Milchwirtschaft LK VorarlbergGesundheit
Sauermilchkäse ist ein Magerkäse, daher ist sein Fettgehalt im Vergleich zu anderen Käsesorten sehr gering. Der Eiweißgehalt leidet allerdings nicht unter dem Fettverlust durch die Rahmabschöpfung.

Sauermilchkäse enthält genau so viel hochwertiges Eiweiß wie andere Käsesorten. Ein weiteres Plus des Sauermilchkäses ist der geringe Cholesteringehalt. 

 

 

 
Erzeugerbetriebe Sauermilchkäse

 

 

Tags:
Seitenanfang
Seitenende