sennerei

  • Sennerei-vorne kl

    Die Sennerei im Bregenzerwald

    Inmitten des Bregenzerwaldes gelegen, produzieren die Bauern, geprägt durch die traditionelle 3-Stufen-Wirtschaft: Heimbetrieb - Vorsäß - Hochalpe, mittels nachhaltiger Produktionsmethoden ihre Milch.

    Der Bregenzerwald als traditionell silofreie Region zählt zu den größten geschlossenen Gebieten, in denen heute noch keine Silage gefüttert und somit Heumilch produziert wird.Logo am Gebäude kl

    Außerdem ist als logische Konsequenz einer nachhaltigen Wirtschaftsweise diegentechnikfreie Produktion in allen Produktionsstufen von der Düngung, dem Pflanzenschutz, der Fütterung bis zur Verarbeitung und Reifung umgesetzt worden, und alle von der Genossenschaft hergestellten Produkte genießen die Auszeichung "gentechnikfrei".

    Dies wird durch die unabhängige Kontrollstelle AgroVet GmbH kontrolliert und bestätigt.


    Zahlen und Fakten
    Die Genossenschaft Alpenkäse Bregenzerwald Sennerei eGen hat derzeit 500 Mitglieder, davon sind 222 aktive Milcherzeuger mit rund 2.500 Kühen. Weitere Mitglieder sind Alpen, Landwirte aus anderen Regionen sowie einige landwirtschaftliche Genossenschaften.

    Die Landwirte kommen aus den Gemeinden Au, Bezau, Bizau, Damüls, Egg, Mellau, Reuthe und Schwarzenberg. Die Milcherfassung erfolgt mit zwei Milchautos, die täglich die frische Milch beim Landwirt abholen.

    In der neu errichteten Sennerei in Bezau werden täglich zwischen 15.000 und 45.000 kg Milch zu Käse und Butter verarbeitet. Insgesamt werden aus knapp 10 Millionen kg Milch jährlich rund 450 Tonnen Bergkäse, 550 Tonnen Schnittkäse und 100 Tonnen Butter erzeugt.

    Die Reifung des Schnittkäses erfolgt im eigenen Reifekeller. Der Bergkäse wird im Bregenzerwälder Käsekeller Lingenau ausgereift.
     
    Vermarktet werden die Produkte über die eigenen Sennereiläden in Bezau, Dornbirn, Au und den Partnerbetrieb Sparmarkt Schwarzenberg sowie über verschiedene Abnehmer im In- und Ausland.

     
    alpenkaese-bregenzerwald
     Jahres-Milchmenge:
     10 Mio. Liter

     Milchlieferanten: 222

     Mitglied der KäseStraße Bregenzerwald 



    Unsere Produkte


    Sennereiladen Bezau mit direktem Einblick in den Reifekeller

    Der Sennereiladen in Bezau befindet sich im neu errichteten Sennereigebäude an der Ortseinfahrt Bezau. Der Käse kommt für den Verkauf direkt aus dem Reifungskeller. Während des Einkaufens kann man dem Pflegeroboter bei der Käsepflege im Reifungskeller zusehen.

    Außerdem werden von unseren Lieferanten regionale Produkte wie Schnäpse, Liköre, Honig, Eier, Sirup, Marmeladen usw. angeboten. Als Besonderheit werden auf Bestellung auch gerne Käseplatten gestaltet und Käsekörble mit individuell zusammengestelltem Inhalt als exklusive Geschenke hergestellt. 

    sennereiladen-bezau

    Anschrift:                                                  
    Ach 586
    6870 Bezau            
    T 05514 30020 16 


    Öffnungszeiten:
    Montag bis Samstag 08:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
    Samstagnachmittag geschlossen


     

    Sennereiladen Dornbirn

    Der Sennereiladen im Dornbirner Oberdorf an der Bödelestraße (gegenüber der Raiffeisenbank) wurde im August 2013 neu eröffnet. Das Sortiment umfasst Käse frisch vom Stück, Weich- und Frischkäsespezialitäten und vieles mehr. Außerdem werden von unseren Lieferanten regionale Produkte wie Schnäpse, Liköre, Honig, Eier, Sirup, Marmeladen usw. angeboten. Als Besonderheit werden auf Bestellung auch gerne Käseplatten gestalet und Käsekörble mit individuell zusammengestellem Inhalt als exklusive Geschenke hergestellt.

    Anschrift:
    Schlossgasse 9
    6850 Dornbirn                                 
    T 05572 206191  
    Google Maps

    Öffnungszeiten:
    Montag bis Samstag 08:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
    Donnerstag- und Samstagnachmittag geschlossen

     

     

    Sennereiladen Au
    Der Sennereiladen in Au-Argenau befindet sich neben dem Gemeindeamt und gilt als Geheimtipp unter Käsekennern. Das Sortiment umfasst die Käsespezialitäten der "Alpenkäse Bregenzerwald eGen" und außerdem regionale Produkte unserer Lieferanten: Speck, Bergwurzn, Schnäpse, Liköre, Honig, Eier, Sirup, Marmeladen usw.

    Als Besonderheit werden auf Bestellung auch gerne Käseplatten gestaltet und auch Käsekörble mit individuell zusammengestelltem Inhalt als exklusive Geschenke hergestellt.

    Sennereiladen in AuAnschrift:                                   
    Argenau 354                            
    6883 Au                                  
    T 05515 2310  

    Öffnungszeiten:
    Montag bis Donnerstag 08:30 bis 11:30 Uhr 
    Freitag und Samstag 08:00 bis 11:30 Uhr   
    Freitag 16:00 bis 18:00 Uhr       
                               

     
    Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
       Alpenkäse Bregenzerwald Sennerei eGen - 6870 Bezau, Ach 586
    • Telefon
      0043 (0) 5514 - 30020
    • Fax
      0043 (0) 5514 - 30020 4
    • E-Mail
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    • Internet
      www.alpenkaese.at
    • Aufsichtsratsvorsitzender
      Lothar Sieber
    • Geschäftsführer
      Hermann Metzler
    • Betriebsleiter
      Jakob Sieber

     

  • sennerei 

    Willkommen in der neuen Schau- und Erlebnissennerei Schoppernau
    Sehen - erfahren - genießen - so lautet das Motto. Ein großzügiger Schaubereich mit vielen Informationstafeln bietet Einblick in die Käsetradition und die Käseherstellung.

    Wir über uns
    1911 gründen 27 Bauern aus dem Ober- und Mitteldorf von Schoppernau eine neue Vereinssennerei. Um diese Zeit ist Schoppernau beinahe ein reines Bauerndorf. Milchprodukte bilden den Hautpbestandteil der Ernährung.

    produkte_kaese_divers_in_korb_1Schon 1914 macht man sich in Schoppernau ernstlich Gedanken, nur einen Sennereibetrieb zu errichten. Das Vorhaben scheitert an der Standortfrage.

    1921 kann das neuerbaute Sennereigebäude Oberdorf Nr. 50 eröffnet werden. Über den Neubau der Sennerei Unterdorf fehlen schriftliche Daten. Vermutlich fällt er in die Zeit kurz vor Beginn des 1. Weltkrieges.

    Bis Anfang der 50er Jahre des 20. Jahrhunderts sind nachweislich 4 Sennereien in Schoppernau: Oberdorf, Unterdorf, Gräsalp und Niederau. Übrig bleiben ab 1970 die Sennereien Oberdorf und Unterdorf.

    Weiterentwicklung der Sennerei

    Im Jahr 2001 stand die Sennerei vor der Entscheidung die Milchverarbeitung aufzugeben oder sich in der Region für die Zukunft neu auszurichten. Die Mitglieder entschieden sich für eine Neuausrichtung und so kam es zu einem kompletten Neubau der Senenrei, wo vor allem die Integration am alten Standort in den Dorfkern vorbildlich gelungen ist.
    senner_prueft_kaeseprobeMit dem Neubau wurde vor allem auf einen attraktiven Verkaufsraum mit Einsicht in den gesamten Produktionsbereich sowie auch in den Käsekeller großen Wert gelegt.

    Weiters wurde auch an Reisegruppen gedacht, wo ein separater Veranstaltungs- bzw. Seminarraum in Obergeschoss eingerichtet wurde, wo nicht nur über Käse informiert und Käse verköstigt werden kann sondern auch ein wunderschöner Panoramablick in die Bergwelt möglich ist.



    Jahres-Milchmenge:1,4 Mil. Liter

    Milchlieferanten: 30

    Mitglied der KäseStraße Bregenzerwaldfm_felder_bergkaese


    Unsere Produkte
     


    Sennerei Lädele - Öffnungszeiten

    MO - FR von 8:30 - 11:30 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr
    SA von 8:30 - 11:30 Uhr und 15:00 - 17:00 Uhr
    Nebensaison - nur Vormiitags geöffnet


     
    Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
      Bergkäserei Schoppernau - 6886 Schoppernau, Unterdorf 248
    • Telefon
      0043 (0) 5515 - 30151
    • Fax
      0043 (0) 5515 - 30151 - 14
    • E-Mail
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    • Internet
      www.bergkaeserei.at
    • Obmann
      Raimund Beer
    • Betriebsleiter
      Günther Muxelk-logo-kl
  • Langenegg_sennerei

    Geschichte

    Sennereiladen1900 wurde die erste Sennerei in Langenegg erbaut 

    1947/52 wurden zwei weitere Sennereien errichtet

    1960 Errichtung des Neubaues der Sennerei Berkmann am jetzigen Standort der Langenegger Dorfsennerei 

    1978 Zusammenschluss der drei Sennereien

    1996Generalsanierung und Erweiterung 


    Heute
    Die Dorfsennerei Langenegg ist als Genossenschaft organisiert und hat 80 Mitglieder. 
    30 Milchlieferanten - circa 450 Kühe - liefern 6.000 bis 10.000 Liter Milch pro Tag (2,8 Mio. Liter pro Jahr). 
    Daraus entstehen jährlich 270 Tonnen Käse, 20 Tonnen Butter und 500 Kilogramm Rahm.


    Nur bestes Futter für unsere KüheBergkaese
    Die Landwirte der Sennerei verzichten bei der Fütterung ihrer Kühe auf Siloprodukte. Somit erhalten die Kühe im Sommer frisches Berggras und im Winter Heu und etwas Kraftfutter.

    Auf traditionelle Art und ohne künstliche Zusätze entsteht durch die Senner aus der täglich frisch gelieferten Milch Langenegger Rahm, Butter und Käse, denn frisches Gras im Sommer und luftgetrocknetes Heu im Winter, sind die Hauptspeisen der Langenegger Kühe.

     

    In unserem Sennerei-Lädele erhalten sie neben unseren Langenegger Spezialitäten auch diverse andere bäuerliche Spezialitäten die in unserer Region hergestellt werden.


    Jahres-Milchmenge: 2,8 Mio. Liter

    Milchlieferanten: 30

    Mitglied der KäseStraße Bregenzerwald


    Unsere Produkteraesskases

     

     

    Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
       Dorfsennerei Langenegg - 6941 Langenegg, Berkmann 116
    • Telefon
      0043 (0) 5513 - 6190
    • Fax
      0043 (0) 5513 - 6190-4
    • E-Mail
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    • Internet
      www.kaeserei.com
    • Obmann
      Reinhard Bechter - T 0664/5346320
    • Betriebsleiter
      Christoph Schwarzmann

     

    • logo
  •  sennerei_gebaeude

    Wir über uns
    Die "Dorfsennerei Schlins-Röns" ist ein Kleinbetrieb und spezialisiert auf die Erzeugung von Bergkäse in Laiben zu ca. 30 kg auf sehr hohem Qualitätsniveau.

    Zwölf bäuerliche Familienbetriebe aus den Ortschaften Schlins, Röns und Satteins liefern jährlich ca. 1,2 Mio. kg Milch.

    Die Erzeugung der Milch erfolgt nach strengen Qualitätsrichtlinien und unter Einhaltung der Fütterungsbeschränkungen, d. h. silofrei bzw. die Kühe dürfen nur mit Gras, Heu und Getreide gefüttert werden.
    thomas_300Die “Heumilch“ wird täglich angeliefert und vor der Verarbeitung zu Bergkäse auf Inhaltsstoffe und Beschaffenheit untersucht. Die Milch hat überdurchschnittlich hohe Qualitätskriterien aufzuweisen.

    Meistersenn Thomas Kaufmann und sein Team garantieren für messbare Qualität unserer Milchprodukte aus silofreier Rohmilch. Viele Preise und Auszeichungen belgen die hohe Qualität unserer Produkte.

    Unser "Vorarlberger Bergkäse" wird aus bester silofreier Rohmilch hergestellt. Mit Herz erzeugt, in unserem modernen Käse-Reife-Center gelagert und gepflegt, garantiert er höchsten Genuss und gleichbleibende Qualität.

    Unsere Bergkäse-Roulade erhielt den Innovationspreis des Landes Vorarlberg. 

    home_team

     

    Jahres-Milchmenge: 2,4 Mio. Liter 

    Milchlieferanten: 9

    Mitarbeiter: 6 Personen (davon 1 Lehrling)

     Unsere Produkte

     

    Besonderheitenkaesepflege

    Neuer hochmoderner Käsekeller mit automatischer Käsepflege.

    Im vollklimatisierten Reifecenter können ca. 5.000 Stück Bergkäse vollautomatisch gepflegt und gelagert werden.

    Das neue Bergkäse-Reife-Center wurde im Jahr 2006 fertiggestellt und eröffnet.  

     

     Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
      Dorfsennerei Schlins-Röns reg. Gen.m.b.H.  - 6824 Schlins, Sennereistraße 10
    • Telefon
      0043 (0) 5524 - 2340
    • Fax
      0043 (0) 5524 - 2340-15
    • E-Mail
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    • Internet
      www.dorfsennerei.at
    • Obmann
      Michael Ammann
    • Betriebsleiter
      Thomas KaufmannLogoSchlins

     

     

  • biosphärenpark.haus kl

    Geschichte 

    Der Bau des ehemaligen HausWalsertolz geht auf eine gemeinsame Entscheidung der damals 44 Mitglieder zählenden Sennereigenossenschaft Sonntag-Boden zurück, die sich für die Zukunft wettbewerbsfähig halten wollte. 

    Im Herbst 2015 erfolgte der Verkauf des Gebäudes an die REGIO Großes Walsertal. Am 15. Dezember 2015 konnte das heutige biosphärenpark.haus eröffent werden. Die Produktionsräumlichkeiten bleiben im Besitz der Sennereigenoschenschaft Sonntag-Boden und werden an die Firma EMMI Österreich verpachtet. 

    sennereiWalserstolz Sennerei Sonntag Boden

    Rund 40 Bergbauernbetriebe aus Sonntag und Fontanella liefern jährlich rund 1 Millionen Liter Milch in das moderne Sennereigebäude, wo die regionale Bergkäsespezialität "Walserstolz" hergestellt wird. Die Reifung erfolgt in den Kellern der Firma EMMI Österreich in Nüziders. Ein Teil des "Walserstolz" geht danach wieder zurück in den Laden des biosphärenpark.haus, um dort direkt vermarktet zu werden. 

     

    Das biosphärenpark.haus - multifunktionales Gebäude 

    Neben dem Biosphärenpark-Laden mit Bistro, einer Infostelle zur Region und der Postservicestelle finden die Besucherinnen und Besucher im biosphärenpark.haus die interaktive Biospärenparkausstellung "Walser auf dem Weg." 

    Die Schausennerei gibt Einblick in die Produktionsstätte des Walserstolz-Bergkäses. In der Erlebnissennerei können Gruppen selbst tätig werden und unter fachkundiger Anleitung ihren eigenen Käselaib produzieren.

    produktvielfalt biosphärenpark klFür die interessierten Besucherinnen und Besucher entsteht daraus eine perfekte Kombination: Die Käseproduktion kann hautnah miterlebt werden,die regionalen Qualitätsprodukte können vor Ort verkostet und erworben werden und alle Informationen zum Biospärenpark Großes Walsertal sind einfach zu beziehen. http://www.grosseswalsertal.at/biospaerepark_haus 

    Die Schausennerei Sonntag-Boden ist einer von drei Sennereibetrieben in der Region Großes Walsertal und ist stolz auf ihr Leitprodukt den "Walserstolz".


    Alpwirtschaft im Großen Walsertal
    Im Sommer sind die Kühe auf den Alpen. Im Großen Walsertal gibt es rund 47 bewirtschaftete Alpen, auf 22 davon wird in Alpsennereien die Milch zu Alpkäse verarbeitet. Die höchstgelegene Alpe liegt auf ca. 1.700 Meter. 

    Das Sennereihandwerk wird meistens von Generation zu Generation weitergegeben. Es liegt sozusagen in der Familie, Senner zu sein. Die Walser Bauern und Senner sind stolz auf ihre Produkte, die sie kunstfertig und in traditioneller Handarbeit herstellen.

    alpe_gr._walsertalBestes Futter für beste Milch und besten Käse
    Löwenzahn, Rotklee, Goldhafer, Alpenvispergras, Bergwegerich, Fuchsschwanz und Silbermantel. Die Alpenwiesen bieten saftige Gräser und Kräuter. Und das schmeckt man.
    "Trefflicher Käse, sauwohl..." so hatte schon Goethe den Käse aus den Bergen gerühmt. Er hatte allen Grund dazu. Der Walserstolz steht in dieser Tradition. Aus bester Rohmilch von unseren Kühen wird ein Walserstolz hergestellt. 

    Was die Walser seit jeher wissen zeigen auch neue Untersuchungen, dass vor allem Gräser und Kräuter, der Rohmilch und schließlich dem Käse ihren würzigen Stempel aufdrücken. Im Vergleich zu Käsesorten aus tiefergelegenen Sennereien ist Bergkäse aus höheren Lagen geschmack- und gehaltvoller.

    Unser Käs' wird nur aus naturbelassener, silofreier Rohmilch hergestellt. Sie ist der Rohstoff für den würzig-herben Walserstolz.

    schausennereiErlebnissennerei Sonntag-Boden - Schauen - Schmecken - Selber Sennen!
    Erleben Sie ein unvergleichliches Angebot rund um die Welt des Sennens. Die Erlebnissennerei ist das ideale Ausflugsziel für Gruppen, ist der optimale Rahmen für Ihre Firmenfeier, als Programmpunkt im Urlaub oder um seinen Geburtstag mal anders zu feiern.

    Das biospärenpark.haus hat für Sie das ganze Jahr geöffnet - auch während der Alpzeit.  

    Jahres-Milchmenge:1 Mio. Liter

    Milchlieferanten: ca. 40

    Mitarbeiter: 2 Sennen 

     

    biospährenpark.haus - Öffnungszeitenbio

    Montag bis Mittwoch von 12:00 bis 18:00 Uhr

    Donnerstag bis Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr

     Sonn- und Feiertage von 12:00 bis 18:00 Uhr

     

    Unsere Produkte

     

    Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
      Emmi Österreich GmbH - 6714 Nüziders, Illweg 8
      Walserstolz Sennerei Sonntag - 6731 Sonntag, Boden 34
    • Telefon
      0043 (0) 5552 62232
    • Fax
      0043 (0) 5552 62232 27
    • E-Mail
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    • Internet
      www.emmi.com
    • Betriebsleiter
      Marcell Nigsch
    • Leiter QS - Emmi Österreich GmbH
      Benno Königbauer

     



     

  • Wir über uns

    Die private Kleinkäserei von Edwin Berchtold hat sich auf die Produktion von diversen Frisch- und Weichkäsen spezialisiert. Vor über 10 Jahren hat er eine kleine stillgelegte Käserei gepachtet und darin einen technisch hochmodernen Weichkäsebetrieb erbaut.

    CamembertsDer Schwerpunkt liegt auf seinem Camembert mit Edelschimmel und dem Münsterkäse.

    Als besondere Spezialität  verarbeitet die Kleinkäserei Ziegenmilch aus der unmittelbaren Umgebung zu Camembert-Brie und Ziegentopfen.

    Die Vermarktung wird ausschließlich über Eigenvermarktung an Endverbraucher auf dem Bregenzer und Dornbirner Bauernmarkt durchgeführt.


    Edwin berchtold produkte kleinDer regionale Lebensmittelhandel führt selbstverständlich die Proudkte im Spezialitätensortiment.


    Jahres-Milchmenge:
    40.000 Liter

    Beschäftigte: 2 Personen


    Verkauf

    Bauernmarkt in Bregenz jeden Freitagvormittag
    SPAR und Sutterlüty-Märkte

    Unsere Produkte

    • Camembert
    • Walnuß-Camembert
    • Münster
    • Camembert aus Ziegenmilch
    • Brie aus Ziegenmilch
    • Ziegen-Topfen
    • Ziegenstangen


    Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
       Kleinkäserei Edwin Berchtold - 6867 Schwarzenberg, Gsess 421
    • Telefon
      0043 (0) 680 5002818
    • Geschäftsführer
      Edwin Berchtold
    • Senn
      Edwin Berchtold




     

  • logoGeschichte
    Bereits 1886 gründet Josef Bantel, der Großvater der jetzigen Eigentümer, die Käserei. In den Anfangsjahren wird Rotschmierekäse (Romadur, Bachensteiner) Emmentaler und Butter erzeugt.

    Bereits im Jahr 1932 beginnt die Produktion von Camembert, der unter dem Markennamen "Berggold" in Vorarlberg und Tirol vertrieben wurde.

    Dass sich der Camembert aus Möggers ein halbes Jahrhundert lang behaupten konnte und sich gegenüber dem "Originalcamembert", der im französischen Departement Orne altes Hauskreiert wurde, nicht verstecken muss, spricht für sich.

    Die zahlreich erhaltenen Auszeichnungen sprechen ebenfalls für sich.

    "Geschwister Bantel"
    Die Kinder des Gründers, Josef, Georg und Maria übernehmen 1922 die Geschäfte der Firma unter dem Namen "Geschwister Bantel". Heute, in der 3. Generation, ist die Firma immer noch im produkte_berggold_camembert_1Familienbesitz.

    Im Jahre 1937 brennt die Käserei in Rucksteig-Möggers ab. Leider wurden viele interessante Dinge, vor allem Fotos, Käseschachteln und Werkzeuge beim Brand der Käserei vernichtet.

    Die Käserei wird neu aufgebaut und durch Zubauten in den Jahren 1968, 1982, 1990 und 1998/1999 vergrößert und modernisiert. In den 40er und 50er Jahren werden in den damals gepachteten Sennereien Hörbranz, Weienried und camemberts_in_regale_detail_1Hohenweiler vorwiegend Emmentaler für die USA, Italien und Deutschland erzeugt.

    Heute ist die Feinkäserei "Geschwister Bantel" einziger Camembert-Produzent in Westösterreich und beliefert vorwiegend den Großhandel in Österreich und exportiert mittlerweile beträchtliche Mengen auch nach Deutschland.

    Idee des Produktes "Berggold Camembert"
    Die Milch für den köstlichen Camembert stammt ausschließlich von Kühen, die auf den saftigen camemberts_in_regale_2Wiesen am Pfänderhang oberhalb der Landeshauptstadt Bregenz weiden.

    Diese wird nach altem Rezept, naturbelassen und ohne chemische Zusätze, verarbeitet. Durch das bewährte "Handkäsen" wird eine hohe, stets gleichbleibende Qualität erreicht.

    Es liegt in der Kunst des Käsers, eine Spezialität für die Konsumenten zu erzeugen.

    Wichtig ist auch die richtige "Pflege" während der rund zwei Wochen dauernden Reifungszeit in den Kellern der ofenkse_b1.1Käserei. In dieser Zeit muss sich das unvergleichliche Camembert-Aroma des Edelschimmels entwickeln.

    Natürlicher Geschmack und gute Verträglichkeit
    Das Geheimnis des Erfolgs des "Berggold Camembert" ist in seinem natürlichen Geschmack und in seiner ausgesprochen guten Verträglichkeit begründet.

    Im "Berggold Camembert" sind keinerlei chemische Zusätze oder Farbstoffe enthalten. Das Argument einer naturreinen Spezialität wirkt sich sehr positiv auf die Nachfrage aus. Auch die Pflege des Markennamens "Berggold" über viele Jahrzehnte hinweg war sehr wichtig.

    Besonderheiten und Schwierigkeiten bei der Herstellung des Produktes
    Besonderes Augenmerk bei der Herstellung von Camembert muss auf ein schönes Wachstum des weißen Edelschimmels gerichtet werden.

    Voraussetzung für ein ungehindertes Schimmelwachstum ist eine qualitativ hochwertige und kontrollierte Käseproduktion, die nur mit der Durchführung einer Vielzahl qualitätssichernder Maßnahmen erreicht werden kann. Peinliche Sauberkeit ist oberstes Gebot.

    aussenaufnahme_sennerei_detailDas unvergleichliche Camembert-Aroma des Edelschimmels entwickelt sich während der Reifungszeit in vollklimatisierten Kellern der Käserei.

    Das Geheimnis des Erfolgs dieses Camembert liegt in seinem natürlichen Geschmack und in seiner guten Verträglichkeit.



    Jahres-Milchmenge:
    5 Mio. Liter

    Beschäftigte: 10 Personen

     

    Produkte Marke "Berggold"

    • Handgekäster Camembert
    • Berggold
    • BrieOfenkäse


    Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
      Geschwister Bantel - 6900 Möggers, Rucksteig 66
    • Telefon
      0043 (0) 5573 - 82233
    • Fax
      0043 (0) 5573 - 82233-9
    • E-Mail
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    • Internet
      www.camembert.at 
    • Ansprechpartner
      Georg Bantel

     

     

     

  • Geschichte
    Bereits 1907 wurde am heutigen Standort ein Sennereigebäude erbaut.

    Im Zuge der Errichtung einer Seilbahn 1929, mit welcher bis 1977 die Milch zur Sennerei transportiert wurde, beschlossen die Maruler Bauern, sich in einer Molkereigenossenschaft zu organisieren. Seither wird die Sennerei in Marul genossenschaftlich geführt.

    Die entscheidende Umstrukturierung der Maruler Biosennerei erfolgte 1996 mit dem Umstieg auf eine biologische Produktionsweise.

    DSC06423Halbjahresbetrieb
    Die Maruler Bio-Sennerei wird als Wintersennerei bzw. Halbjahresetrieb geführt.  Dies bedeutet, dass von September bis Juni ca. 370.000 Liter Milch zu 34.000 Kilogramm Bio-Bergkäse und 2.500 Kilogramm Bio-Butter verarbeitet werden und über die Sommermonate in Marul kein Sennereibetrieb stattfindet, da das Maruler Vieh auf die umliegenden Alpen gebracht wird.

    KaeseDie Milch der gealpten Kühe fließt in diesem Zeitraum in die Produktion von Alpkäse ein.

    Umstellung auf Bio-Produktion
    Der EU-Beitritt Österreichs 1995 hatte zur Folge, dass ausländische Lebensmittel den heimischen bäuerlichen Produkten nun als starke Konkurrenten gegenüberstehen. Die Erzeugerpreise für Milch und deren Nachfolgeprodukte sanken bis auf die Hälfte, sodass viele kleine Sennereien um ihre Existenz kämpften und in weiterer Folge geschlossen werden mussten. Auch der Maruler Bergsennerei drohte das Ende.

    Die Maruler Bauern wollten ihr Produkt, die Milch, jedoch nicht aus der Hand geben, sondern weiterhin eigenen Käse produzieren. Ein möglicher Ausweg aus diesem Existenzkampf lag in der Umstellung auf eine biologische Produktionsweise sowie in verstärkter Selbstvermarktung.

    senner_portraitAlle Maruler Milchlieferanten beteiligten sich an der Umsetzung dieser risikofreudigen Lösung. Sie waren und sind überzeugt, dass die naturnahe Wirtschaftsweise ihrer Sennerei das Bestehen in der Zukunft sichert.

    Rentiert hat sich der Umstieg auf die biologische Betriebsführung auf jeden Fall. Die Maruler Biosennerei besteht nun bereits seit über zehn Jahren.


    Jahres-Milchmenge:
    370.000 Liter 

    Halbjahresbetrieb: von September bis Juni

    Milchlieferanten: 11 Bio-Betriebe

    Milchanlieferung: 2 x täglich

    Unsere Produkte

     

    Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
       Maruler Bio-Sennerei reg.GenmbH - 6741 Marul, HNr. 56
    • Telefon - Sennerei
      0043 (0) 5553 - 671
    • Telefon - Geschäftsführer und für Bestellungen
      0043 (0) 5553 - 355
    • Fax
      0043 (0) 5553 - 766
    • E-Mail
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    • Internet
      www.marulerbiosennerei.com
    • Obmann
      Albrecht Dietrich
    • Senn
      Klaus Pfefferkorn
  • sennerei

    Wir über uns
    Die Sennerei Eichenberg-Lutzenreute besteht seit 100 Jahren. Sie wurde vor 10 Jahren renoviert und auf den neuesten technischen Stand gebracht.

    Betriebsleiter Michael HeinzleDer ursprungsgeschützte "Vorarlberger Bergkäse" ist eine besondere Käsespezialität aus dem Hause Rupp. Hergestellt aus silofreier Rohmilch in der kleinen Bergsennerei auf über 800 Metern Seehöhe werden die Bergkäselaibe mindestens 6 Monate liebevoll handgereift. Dies verleiht dem "Rupp Bergkäse" seinen beliebten, typisch würzig-kräftigen Geschmack.


     

    hans_und_michael

    Großer Erfolg für Rupp bei der Verleihung der „Käse-Kaiser 2013“ in Wien.

    Bei der 17.  Käse Kaiser Gala wurden im Palais Ferstel in Wien die besten Käse Österreichs mit dem "Käse Kaiser 2013" prämiert. Die Rupp Bergsennerei Lutzenreute gewann erneut die begehrte nationale Trophäe in der Kategorie Käsespezialitäten mit dem "Voraralberger Bergkäse mind. 12 Monate gereift".

     

     

    Jahres-Milchmenge:  1,1 Mio. Liter

    Milchlieferanten: 14

     

    Unsere Produkte

     

    Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
      Rupp Bergsennerei Lutzenreute - Privatkäserei Rupp  - 6911 Eichenberg, Lutzenreute
    • Telefon
      0043 (0) 5573 - 83380
    • Fax
      0043 (0) 5574 - 47032
    • E-Mail
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    • Internet
      www.sennerei-lutzenreute.at
    • Obmann
      Ignaz Lässer
    • Betriebsleiter
      Marta Andersone

     

     

     

     

     

     

     

  • aussenaufnahme_sennerei 

    Wir über uns
    Die Sennerei Schnepfau wurde im Jahr 1948 erbaut und ist seit 1949 in Betrieb. Im Jahr 2000 wurde die Sennerei neu eingerichtet und eine Abfüllanlage eingebaut. 18 Milchlieferanten liefern pro Jahr rund 1 Mio. Liter Milch, die in der Sennerei zu schmackhaften Käsespezialitäten verarbeitet wird.

    logo-schnepfauDie Sennerei Schnepfau liegt im hinteren Bregenzerwald inmitten einer herrlichen Natur- und Bergwelt. Das Sennereigebäude befindet sich im Ortszentrum der kleinen Bergbauerngemeinde Schnepfau direkt neben der Kirche und ist ein typischer Bergkäsebetrieb.


    Käseproduktion mit viel Engagement
    Die Milch wird in unserer Sennerei von unserem Senn Ademar Nagel täglich frisch zu senner_portrait_vor_kaeseregalBergkäse und Sennerei-Butter verarbeitet. Der Bergkäse wird nach sehr strengen Qualitätskriterien aus silofreier Rohmilch und noch nach alter Tradition mit natürlichem Lab (Kälbermagen) hergestellt. Der Bergkäse wird im eigenen Käsekeller gelagert, händisch gepflegt und mit zunehmendem Alter und Reife (bis zu einem Jahr und älter) bekommt er seinen mild-pikanten bis würzigen Geschmack und das unvergleichliche Aroma.

    produkte_sennereibutterDas Sortiment der Sennerei Schnepfau umfasst selbstverständlich die selbst hergestellten Produkte wie Milch, Rahm, Butter und Bergkäse, diesen auch in geriebener Form. Außerdem bieten wir auch Emmentaler, Tilsiter, Camembert, Ziegenkäse, Weinkäse, Bierkäse, Räßkäse und Raclettekäse an. 

     
    Jahres-Milchmenge:1 Mio. LiterAdemar Nagel

    Milchlieferanten: 18  

    Mitglied der KäseStraße Bregenzerwald 


     




    • Berkäse

    Unsere Produkte  

    • Vorarlberger Bergkäse - mild
    • Vorarlberger Bergkäse - würzig
    • Sennerei-Butter

     

    Sennerei Lädele - Öffnungszeiten

    MO bis SO von 8:00 - 11:00 Uhr und 18:00 - 19:30 Uhr


    Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
      Rupp AG Bergsennerei Schnepfau  - 6882 Schnepfau, Dorf 123
    • Telefon
      0043 (0) 5518 - 2820
    • Fax
      0043 (0) 5518 - 2779
    • E-Mail
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    • Internet
      www.sennerei-schnepfau.at
    • Senn
      Johannes Kaufmann

     

     

     


  • aussenaufnahme_sennerei

    Wir über uns
    Die Sennerei Jungholz-Hinteregg wurde im Jahr 1938 gegründet und hat 13 Milchlieferanten. Sie ist eine Kleinkäserei und verarbeitet die Milch zu verschiedenen Käsespezialitäten. Die Besonderheit der Kleinkäserei ist die Eigenvermarktung der gesamten Produktion, vorwiegend an Endverbraucher direkt oberhalb des Pfänders. Ebenso werden auf dem Bregenzer, Wolfurter und Fußacher Bauernmarkt die Produkte angeboten.


    Jahres-Milchmenge:
    860.000 Liter

    Milchlieferanten: 13 


    Unsere Produkte
     

     

     Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
      Rupp AG Sennerei Jungholz-Hinteregg - 6911 Eichenberg, Hinteregg 49
    • Telefon
      0043 (0) 5574 - 45472
    • Fax
      0043 (0) 5574 - 45472
    • E-Mail
    • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    • Internet
    • www.sennerei-hinteregg.at
    • Obmann
      Michael Vogler
    • Senn
    • Florian Lang
       

  • SennereiAndelsbuch
    Geschichte
    Die Sennerei Andelsbuch wurde im Jahr 1903 gegründet. In den 60er Jahren wurden alle sechs Sennereien in Andelsbuch zusammen geschlossen.

    Bis 1996 wurde fast ausschließlich nur Emmentaler Käse in Laibform produziert.

    Im Jahr 1996 wurde die Produktionsstätte umgebaut und ab diesem Zeitpunkt konnten dann verschiedene Käsesorten produziert werden.

     

    Senn Karl-Heinz Strohmaier bei der Klopfprobe



    Im Zuge der Neuausrichtung des Betriebes wurde eine Kooperation mit der Schönegger Käse-Alm vereinbart. Für diesen Partner werden unterschiedliche Käsesorten in der Sennerei produziert.

    Jahres-Milchmenge: 4,5 Mio. Liter

    Mitglied der KäseStraße Bregenzerwald 

     

     

     

    sennerei
    Unsere Produkte

     

    • Sennerei-Lädele - Öffnungszeiten
         DI  von 8:00-12:00 Uhr
         FR von 8:00-12:00 Uhr und 14:00-18:00 Uhr
         SA von 8:00-12:00 Uhr

    Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
      Sennerei Andelsbuch reg. GenmH.  - 6866 Andelsbuch, Hof 366
    • Telefon
      0043 (0) 5512-2507
    • Fax
      0043 (0) 5512-2507
    • E-Mail
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
    • Homepage
      www.sennerei-andelsbuch.at
    • Obmann
      Josef Spettel
    • Betriebsleiter
      Hubert Metzler und Karlheinz Strohmaier

     

     

     

     

     

     

  • Sennerei Au-Rehmen 

    Wir über uns:
    Die Sennerei Au-Rehmen wurde im Jahr 1926 gegründet. Heute liefern 23 Landwirte im Jahr ca. 500.000 Liter Milch an die Sennerei Au-Rehmen.

    Die Sennerei Au-Rehmen ist ein Halbjahresbetrieb und besitzt eine Abfüllanlage.

    Käsestück 


    Jahres-Milchmenge: ca. 630.000 LiterSennereiRehmen

    Milchlieferanten: 16

    Milchanlieferung: 1 x täglich

     

    Mitglied der KäseStraße Bregenzerwald

     



    Unsere Produkte

     

    Sennerei Lädele - Öffnungzeiten

    Sommer und Winter
    MO - SA von 7:00 - 11:00 Uhr
    FR und SA von 16:00 - 18:00 Uhr

     

    Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
      Sennerei Au-Rehmen reg. GenmbH  - 6883 Au, Rehmen 88
    • Telefon
      0043 (0) 5515 - 2959
    • Fax
      0043 (0) 5515 - 2818
    • E-Mail
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    • Obmann
      Albert Feurstein
    • Senn
      Hermann Berchtold
  • Logo

    Geschichte
    Die Sennerei Bezau-Oberdorf wurde im Jahr 1923 gegründet und konnte bis heute als Halbjahresbetrieb, von November bis Mai, in der typischen Drei-Stufen-Wirtschaft des Bregenzerwaldes als selbständige Genossenschaft geführt werden.

    Von den derzeit 20 Milchlieferanten aus den Parzellen Mittlere und Oberdorf werden in den 6 Monaten 700.000 Kilogramm silofreie Milch von Senn Ewald Feuerstein zu ca. 70 Tonnen Bregenzerwälder Bergkäse und feinster Butter verarbeitet. Sennerei Bezau Oberdorf

    Im Herbst 2006 wurden die Produktionsräume der Sennerei Bezau Obere komplett umgebaut und den neuesten Produktions- und hygienischen Standards angepasst.

    Besondere Auszeichnung
    Der aus Heumilch hergestellte ursprungsgeschützte Vorarlberger Bergkäse fand bei der Jury des World Cheese Award 2011 besondere Anerkennung. Senn Ewald Feuerstein konnte die begehrte Super-Gold-Medaille erringen.

     Senn Ewald Feuerstein
    Jahres-Milchmenge:
    700.000 Liter

    HalbjahresbetriebSuper Gold

    Milchlieferanten:20

    Milchanlieferung:  2 x täglich

    Mitglied der KäseStraße Bregenzerwald


    World Cheese Award Super Gold Auszeichnung
     Unsere Produkte

     

    •  

    SennereiladenSennerei Lädele - Öffnungszeiten

    Juni bis Oktober:
    DI, DO, FR + SA
    von 9:00 - 11:00 Uhr und von 16:00 - 18:00 Uhr

    November bis Mai:
    Täglich von 7:00 - 12:00 Uhr und 18:00 - 20:00 Uhr
     



    Unternehmen 

    • Betriebsname - Anschrift
       Sennerei Bezau-Oberdorf - 6870 Bezau, Mittlere 119
    • Telefon
      0043 (0) 5514 - 2632
    • Fax
      0043 (0) 5514 - 2632
    • E-Mail
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    • Homepage
      www.sennhaus-bezau.at
    • Obmann
      Gebhard Greber
    • Senn
      Ewald Feuerstein
  • Wir über uns
    Die Sennerei Egg-Mühle besteht bereits seit 1910 und wird als Halbjahresbetrieb geführt. Derzeit liefern 6 Lieferanten an die Senenrei Egg-Mühle. Insgesamt werden in den Monaten Dezember bis Mai ca. 200.000 Liter Milch zu Bergkäse und Butter verarbeitet. Der Betrieb liegt oberhalb der Gemeinde Egg. Die Milch wird unmittelbar von den umliegenden Landwirten zur Verarbeitung abgegeben. 

     Jahres-Milchmenge: 200.000 Liter

     Milchlieferanten: 6

     

     Unsere Produkte

      

    Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
       Sennerei Egg-Mühle - 6863 Egg, Mühle
    • Telefon
      0043 (0)664  4434501
    • E-Mail
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    • Homepage
      www.sennereimuehle.at 
    • Obmann
      Leo Simma
    • Senn
      Sepp Waldner
  • aussenaufnahme_sennerei_laden

    Geschichte
    Vor ca. 40 Jahren wurde im Zuge der Strukturoptimierung in Hittisau der Zusammenschluss von einigen Sennereien zur Dorfsennerei Hittisau durchgeführt. Mit rund 6 Millionen Kilogramm Milch Jahresanlieferung zählt der Betrieb zu einer der größeren Sennereien im Bregenzerwald. Im Einzugsgebiet der Sennerei Hittisau sind die meisten Milchviehalpen im Land Vorarlberg angesiedelt.

    senner_portrait_vor_kaeseregalAlpmilch als besonderer Rohstoff
    Alpmilch, welche im Sommer von den Alpen der Talschaften übernommen wird, ist vor allem für die Produktion unseres hochwertigen Vorarlberger Bergkäse ein ganz spezieller Rohstoff. Die silofreie Bewirtschaftung zur Heumilchkäseproduktion hat für die Sennerei Hittisau oberste Priorität.

    Wir setzen auf Eigenständigkeit und Qualität
    Die Sennerei Hittisau ist eine selbständige Genossenschaft und setzt voll und ganz auf Direktvermarktung. Im modernen Sennereiladen bieten wir neben einem ausgezeichneten Bergkäse aus dem eigenen Reifungskeller noch zahlreiche andere Spezialitäten. Unsere Kunden schätzen die Produkte bei absoluter Herkunftssicherheit und die Transparenz der Sennerei.

    Museum
    Besonderheit für unsere Gäste

    Das Alpsennereimuseum
    Beliebt und einzigartig ist zudem unser Alpsennereimuseum. Besuchen sie die Sennerei und machen sie sich selbst ein Bild. Es lohnt sich!

     


    Jahres-Milchmenge:
    ca. 6 Mio. Liter

    Beschäftigte: 11 Personen


    Mitglied der KäseStraße Bregenzerwald


    Unsere Produkte

    Sennereiladen Öffnungzeiten

    Montag - Samstag:              08:00 - 12:00 Uhr
    Donnerstag und Freitag:    14:30 - 18:00 Uhr
    Samstag:                              14:00 - 17:00 Uhr

    Käse aus unserem Käse-Automaten: rund um die Uhr

     

     

    Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
       Sennerei Hittisau Genossenschaft - 6952 Hittisau, Platz 190
    • Telefon
      0043 (0) 5513 - 2786
    • Fax
      0043 (0) 5513 - 2786-4
    • E-Mail
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    • Homepage
      www.sennerei-hittisau.at
    • Obmann
      Leopold Nenning
    • Geschäftsführerin
      Barbara Reichenberger
    • Betriebsleiter
      Mathias GrLogoHomepageeber



     

  • sennerei huban
     


    Geschichte
    Bereits im Jahr 1901 wurde die erste k.u.k. Landeskäsereischule in Doren gegründet. Aus dem gesamten Österreichisch-Ungarischen Kaiserreich wurden hier Schüler zu Spezialisten in der Milchverarbeitung ausgebildet. Bis zum Jahr 1924 wurde das Gebäude als K u. K Landeskäsereischule genutzt. Die Bauern von Doren haben dem Staat die Schule abgekauft und eine Genossenschaft gegründet. Im Jahre 1960 wurde die k.u.k. Landeskäserei-Schule abgerissen und an dem selben Standort die neue Sennerei erbaut. 

    Mittlerweile ist die Sennerei Doren ein wichtiger Standort für die Schnittkäseproduktion. Sie ist heute auf die Produktion von mehreren Sorten hochwertigem und geschmackvollen Schnittkäse spezialisiert .  
      

     Jahres-Milchmenge:
     ca. 4 Mio. Liter

     Mitglied der KäseStraße Bregenzerwald


     Sennerei-Lädele - Öffnungszeiten

     Montag bis Donnerstag
     08:00 - 12:00 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr
     Freitag
     08:00 - 12:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr
     Samstag
     08:00 - 12:00 Uhr

     

    Unsere Produkte

     


     Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
       Sennerei Huban Doren - 6933 Doren, Huban 139
    • Telefon
      0043 (0) 5516 - 2001
    • Fax
      0043 (0) 5516 - 2415
    • E-Mail
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
    • Internet
      www.sennerei-huban.at
    • Obmann
      Otto Nöckl
    • Betriebsleiter
      Thomas Schwarz

     

  • Wir über uns
    Die Sennerei Langen verarbeitet seit dem Jahr 1995 keine Milch mehr. Die ca. 5,5 Mio. Kilogramm Rohmilch werden an die Vorarlberg Milch zur Herstellung von hochwertigen Milchprodukten geliefert. Das bestehende Senenreigebäude wurde an die Sennerei "Die Sieben Bauernmilch" verpachtet.

     

    Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
       Sennerei Langen - 6932 Langen bei Bregenz, Reicharten 41
    • Obmann
      Josef Kennerknecht
    • Telefon
      0043 (0) 5575 - 4439

     

     

  • Wir über uns
    Die Sennerei Leiblachtal verarbeitet seit dem Jahr 1995 keine Milch mehr. Die Vermarktung der Milch erfolgt an die Vorarlberg Milch und an die Privatkäserei Geschwister Bantel.

     

    Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
       Sennerei Leiblachtal - 6912 Hörbranz, Heribrandstraße 5
    • Telefon
      0043 (0) 5573 - 82215
    • Fax
      0043 (0) 5573 - 84322
    • Obmann
      Norbert Blum
  • betrieb2

    Wir über uns
    Die Sennerei Lingenau wurde im Jahr 1907 als kleine Genossenschaft von einer Gruppe von Lingenauer Lieferanten gegründet.
    Im Jahre 1972 haben sich dann mehrere kleine Sennereien aus Lingenau und Großdorf zur heutigen Genossenschaft zusammen geschlossen.


    Jahres-Milchmenge:  7 Mio. Liter silofreie Rohmilch (Heumilch)sennereilogo

    Milchlieferanten: 102

    Genossenschaftsmitglieder: 138

    Mitarbeiter: 11

    Erzeugung: ca. 650 Tonnen Bergkäse und Emmentaler pro Jahr

    Abfüllung: ca. 400.000 Liter Frischmilch jährlich

    Mitglied der Käsestraße Bregenzerwald

    Qualitätsprodukte
    Die Sennerei Lingenau legt bei der Erzeugung ihrer Produkte großen Wert auf eine gute Rohmilchqualität, deshalb gelten neben strengen Qualitätskontrollen entsprechende Vorschriften wie silofreie Fütterung, tägliche Milchabholung, sofortige Verarbeitung, keine Thermisierung, keine Konservierung und keine chemischen Zusatzstoffe. Die Kühe bekommen ausschließlich silofreies Futter, das heißt naturbelassenes Gras, Heu und Getreide.

    Die Milch wird täglich zu Bergkäse, Emmentaler, Bregenzerwälder Frischmilch und Butter verarbeitet. Der Bergkäse wird im Bregenzerwälder Käsekeller ausgereift.


    Heumilchspezialitäten aus eigener Produktion

     

    Unternehmen

    • Betriebsname - Anschrift
      Sennerei Lingenau reg. Gen.m.b.H., - 6951 Lingenau, Hof 28
    • Telefon
      0043 (0) 5513 - 6420
    • Fax
      0043 (0) 5513 - 6220 40
    • E-Mail
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    • Internet
      www.sennerei-lingenau.at 
    • Obmann
      Josef Schwärzler
    • Betriebsleiter
      Nilson Müller

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

Seitenanfang
Seitenende