Vorarlberg Milch eGen - Geschichte

Geschichte | Unternehmen |Produkte


GeschichteVmilch
Die Geschichte der Vorarlberg Milch ist das Ergebnis landwirtschaflicher Bestrebungen, gemeinsam wirtschaftlicher produzieren und vermarkten zu können!
 
1940: Die Großmolkerei Dornbirn (Gromo) wird als Genossenschaft gegründet.

1974: Aus der Fusion der Molkereien von Bludenz und Feldkirch entsteht der Milchhof Oberland. In beiden Betrieben waren schon zuvor ca. 20 örtliche Sennereien zusammengeschlossen worden.


1976:
Die Sennereigenossenschaft Rankweil schließt sich dem Milchhof Oberland an

1980: Die Gromo übernimmt die Molkerei Bregenz, damit versorgt Gromo 60% der Vorarlberger mit Milchprodukten.

VMilch

1984/85: Die Gromo führt das Joghurtbecher-Sammel- und Recycling-System ein und stellt wie der Milchhof Oberland auf umweltschonene Energieträger um.


1993:
Gromo und Milchhof Oberland fusionieren zu Vorarlberg Milch, um gemeinsam den Herausforderungen des Marktes zu bestehen

1994: Der EWR bringt die Öffnung des Milchmarktes

1995: EU-Vollbeitritt; 1994-00: Aufbau der Qualitätsmarke „Ländle“ und Umsetzung eines 19 Millionen Euro Investitionsprogramms

GebaudeVmilch1999:
Feierliche Eröffnung des Neubaus am Standort Feldkirch

2004: Inbetriebnahme der modernsten Abfüllanlage Österreichs "Tetra Top" für Trinkmilchprodukte

2009: Fertigstellung des Erweiterungsbaus am Sandort Feldkirch und Inbetriebnahme der ersten "Tetra Top OSO" Abfüllanlage in Österreich

2010: Kauf einer neuen Abpackanlage für egalisierte Käsestücke 

2011: Inbetriebnahme der neuen Käserei (Käsefertiger plus Käsepresswannen)

 

 Heute ist „Ländle Milch“ die beliebteste und bekannteste Lebensmittelmarke in Vorarlberg.

 

LogoVM

Seitenanfang
Seitenende