Sennerei Huban Doren

sennerei huban
 


Geschichte
Bereits im Jahr 1901 wurde die erste k.u.k. Landeskäsereischule in Doren gegründet. Aus dem gesamten Österreichisch-Ungarischen Kaiserreich wurden hier Schüler zu Spezialisten in der Milchverarbeitung ausgebildet. Bis zum Jahr 1924 wurde das Gebäude als K u. K Landeskäsereischule genutzt. Die Bauern von Doren haben dem Staat die Schule abgekauft und eine Genossenschaft gegründet. Im Jahre 1960 wurde die k.u.k. Landeskäserei-Schule abgerissen und an dem selben Standort die neue Sennerei erbaut. 

Mittlerweile ist die Sennerei Doren ein wichtiger Standort für die Schnittkäseproduktion. Sie ist heute auf die Produktion von mehreren Sorten hochwertigem und geschmackvollen Schnittkäse spezialisiert .  
  

 Jahres-Milchmenge:
 ca. 4 Mio. Liter

 Mitglied der KäseStraße Bregenzerwald


 Sennerei-Lädele - Öffnungszeiten

 Montag bis Donnerstag
 08:00 - 12:00 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr
 Freitag
 08:00 - 12:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr
 Samstag
 08:00 - 12:00 Uhr

 

Unsere Produkte


Auszeichnungen

  •  
    24. Berg- und Alpkäse-Prämierung Schwarzenberg 2016  
    4x Gold und 2x Silber
  • Kasermandl 2016 
    Auszeichnung "Kasermandl in Gold" für Hubaner k.u.k. Emmentaler und Hubaner Original „würzig“
    5x Gold, 3x Silber und 1x Bronze


 Unternehmen

  • Betriebsname - Anschrift
     Sennerei Huban Doren - 6933 Doren, Huban 139
  • Telefon
    0043 (0) 5516 - 2001
  • Fax
    0043 (0) 5516 - 2415
  • E-Mail
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
  • Internet
    www.sennerei-huban.at
  • Obmann
    Otto Nöckl
  • Betriebsleiter
    Thomas Schwarz

 

Tags:
Seitenanfang
Seitenende